Fotos von Nappersdorf 2000
Wie sind wir Nappersdorfer?

zum Vergrößern das Bild anklicken

 
   
   
Wir Nappersdorfer:

Wir Nappersdorfer sind ganz natürliche, herrliche Menschen! Doch nicht nur der Nappersdorfer Mensch ist herrlich, herrlich ist auch unser Ort, herrlich ist unsere Umgebung, herrlich sind unsere Felder und Fluren, herrlich sind die sanften Erhebungen, die die ganze Herrlichkeit zärtlich umherrlichen.

Der echte Nappersdorfer (es gibt keine unechten) liebt Wein, Weib und Gesang. Die Hauptverkehrsader von Nappersdorf ist, obwohl auf den Straßenkarten kaum zu erkennen, unsere Kellergasse. Hier rauschen wir Nappersdorfer nur so dahin! Wen es finster ist, ganz stockdunkelfinster, bleiben alle Nappersdorfer zuhause und rauschen nicht in die Kellergasse, weil sie sich fürchten: Gott sei Dank war es noch nie stockdunkelfinster in Nappersdorf.

Unsere Jägerschaft ist voll ausgebildet und steht in der Kurve am scharfen Eck Gewehr bei Fuß. Ob unserer geringen bejagbaren Fläche (über die wir uns mit den Nachbarn auch noch austauschen müssen), sind im heurigen Jahr die Schonzeiten gestrichen.

Das Blut des Nappersdorfers ist trinkbar. Es heißt Veltliner Diesen kräftigen Saft liebt der Nappersdorfer Körper sehr. Diesen kräftigen Saft braucht er, alle unkräftigen Säfte scheidet er aus. Daher ist der Nappersdorfer Körper ein kräftiger!

> top <